Mittwoch, Mai 22, 2013

hessnatur Produkttest T- Shirt Mai 2013

                          Heute kam mein T- Shirt von hessnatur, die Farbe sieht schon mal klasse aus
                                                                       

Ich darf das Das „Stärkste Shirt“ auf den Prüfstand stellen. 
Die Natur macht den Unterschied: hochwertige und reinste Bio-Baumwolle, mit neuester Technologie so fein wie noch nie verarbeitet, unter fairen Arbeitsbedingungen in Europa produziert und zu 100 % biologisch abbaubar – das ist das neue innovative T-Shirt von hessnatur.
                                                     



Das Shirt passt perfekt und fühlt sich vom Material echt toll an. Die Falten die im Shirt waren, nach dem auspacken sind auch verschwunden und ich brauchte es noch nicht einmal bügeln. Denke wenn ich das wachen werde und ich es ordentlich aufhängen werde, ist es knitterfrei und das bügeln spare ich mir. Lass mich überraschen und werde berichten. so jetzt vermesse ich es erst mal von der obersten Stelle des Halsausschnittes bis zum unteren Saum ist es 68cm lang. Die Breite unten am Saum beträgt 60 cm. Und die Ärmel haben eine Länge von 19,5 cm. 
                                                            

Heute 28. bin ich zum Sport und habe das Shirt getestet, da es ja mal endlich warm war, hääte ich gedacht das ich ordentlich ins schwitzen komme.aber so war es nicht, ob das jetzt an dem Shirt???? Unter den Armen und überhaupt, blieb alles trocken. Liegt wohl an der 100 % Baumwolle.
                                                                    


Zu Hause angekommen habe ich mein Shirt erst mal gewaschen, auf der Hand versteht sich. Wusste ja nicht ob es ausfärbt.

Das Wasser war leicht rosa, auf den Fotos leider nicht zu erkennen, aber das Shirt hat nur ganz minimal abgefärbt. Als das Wasser abgelaufen ist, da sieht man ein wenig lilane Rückstände vom waschen.



Nochmal den Messtest. Das Shirt ist nicht eingelaufen und die Farben sind auch frisch geblieben. Nächste Woche geht es weiter mit dem Knittertest. Ich bin mal gespannt was ich so mit dem T- Shirt anstellen kann, weil, bisher ist so gut wie knitterfrei.Mal ohne Kopf, mit Selbstauslöser fotografiert.
                                                           


 So, die 2. Woche beginnt, der Knittertest.

Bei den „Stärksten Shirts“ haben wir es mit einer erstklassigen Bio-Baumwolle zu tun, die zu 100 Prozent biologisch abbaubar ist und bei deren Produktion keine schädlichen Chemikalien eingesetzt werden.Der Knittererholungswinkel ist nämlich ein Fachbegriff, der aussagt, wie knitterfest ein Stoff ist. Zur Veranschaulichung: Denkt mal an einen richtig fließenden, leichten Seidenjersey. Kleidungsstücke aus diesem Material zieht man aus der randvoll gestopften Schublade und sie sind dennoch glatt und schön, wenn man sie ausbreitet. Das heißt, der Knittererholungswinkel beträgt stolze 180 Grad. Wie ein ausgestreckter Zirkel. Als knitterarm gelten übrigens Materialien mit einem Winkel von 140 bis 150 Grad, die dann nur wenige und vor allen Dingen flache Knitterfalten haben.
Los gehts!!! Ich stecke meine Shirts über Nacht in die Handtasche und hole es morgen früh wieder raus und starte den Vergleich.                      



Meine Shirts steckten 2 Tage in der Handtasche.Hier der Vergleich. Den Knittertest haben leider beide nicht bestanden.
                                                                  

O.K. Also Bügeleisen raus und los gehts. Am Wochenende gab es eine Grillparty mit einer super, genilalen Wasserschlacht. Trotz das es bewölkt war und gar nicht mal so warm, ist das Shirt an mir schnell getrocknet. Und glatt war es dazu auch noch.

Die Woche im Praxistest hat das Shirt bestanden und überzeugt. Ich bin sehr zufrieden. Das Shirt trägt sich bei allen Gelegenheiten, ob beim Sport, beim grillen oder bei der Hausarbeit, sehr angenehm auf der Haut an. Es ist luftig und fühlt sich kühl bei der Hitze an. Trotz ein bisschen schwitzen beim grillen, hat das Shirt nicht gemüffelt. Mein Shirt bekommt 10 Sympathiepunkte.

Das hessnatur Shirt im Trockentest: Jetzt erst mal Wäsche zusammen suchen, das T- Shirt in die Waschmaschine und schauen ob es abfärbt, ich hoffe ja nicht.
1 Stunde später: Wäsche ist fertig. Puuh es hat nicht abgefärbt, die Farben leuchten noch genauso wie vor der Wäsche. Das Hessnatur Shirt ist nicht so faltig wie mein anderes Shirt. 
                                                                     


Nachdem es trocken ist, nochmals vermessen. Es ist nicht eingelaufen und die Maße stimmen noch wie vorher überein. Unter den Achseln sind keine Knötchen ( Pilling ) zu sehen. Diese entstehen vorzugsweise dort wo der Stoff beim tragen verstärkt reibt.

So, der Test neigt sich dem Ende zu. Der Abendgarderoben Test läuft die Woche. Da ich die Woche leider nichts vor habe, habe ich  meinen Schrank und  den meiner Mum auf den Kopf gestellt und versucht was passendes zusammen zu stellen.Leider sind mal wieder die meistens Fotos nichts geworden. Hier eine kleine Auswahl.