Sonntag, April 15, 2018

happybrush Produkttest von Kjero April 2018

happybrush elektrische rotierende Zahnbürste StarterKit mit Power-Akku (weiß, Flexkopf, USB, bekannt aus "Die Höhle der Löwen")





Hoch-effektive Rotationen für glückliche Zähne (bis zu 8.800 pro Minute)
Leistungsstarker Power-Akku für jedes Reiseabenteuer (bis zu 3 Wochen)
Spezieller Flexkopf und hochwertige Triple-Borsten für eine gründliche und sanfte Reinigung
Intelligente Ladestation für die von Zahnärzten empfohlene Putzzeit (2 Minuten)
Inhalt: 1x Griff, 1x Aufsteckbürste, 1x Ladestation, 1x USB-Kabel, 1x Stecker

Hier gibt es noch viel weitere Details


Mein Fazit:
Das Design gefällt mir. Die Bürste ist leicht und  liegt gut in der Hand. Mit einem Knopfdruck lässt sie sich ein  schalten und die Rotationen / Geschwindigkeit mit  verstellen. 
Ich putze meine Zähne, wie gewöhnlich mit der beiliegenden Zahncreme. Diese gefällt mir, sie ist nicht zu scharf und schmeckt angenehm frisch. Meine Zähne fühlen sich sauber und rein an.
O.k. aber leider hat die Zahnbürste  überhaupt keinen Power, trotz vollen Akkus. Vielleicht bin ich zu verwöhnt von der Oral B da diese viel mehr Umdrehungen hat. 
Ich wollte diese happybrush als zweit Zahnbürste für unterwegs bzw. wenn ich in den Urlaub, dafür reicht sie.