Freitag, Dezember 12, 2014

DENTTABS Test von Produkttest-Online Dezember 2014

Ich habe die Denttabs von DENTTABS und Produkttest-Online gesponsort bekommen, vielen Dank dafür.






So einfach putzt man mit DENTTABS




Jeden Morgen und jeden Abend eine Tablette im Mund zerkauen, mit Speichel vermengen, die Zahnbürste je nach Wunsch anfeuchten und los geht‘s.
Zerkaue eine DENTTABS-Zahnputztablette bis sie cremig wird.
Daran muss man sich unter Umständen am Anfang kurz gewöhnen. Es lohnt sich aber, denn die Vermischung mit Speichel ist für die hohe Remineralisierung entscheidend.
Putze deine Zähne mit einer feuchten Zahnbürste, wie gewohnt.
Dank des hohen Anteils an Zellulose poliert Ihr eure Zähne jetzt ultraglatt. Ideal passt dazu eine/unsere besonders weiche Zahnbürste.
Lasst dir ein paar Minuten Zeit. Deine Zähne werden es dir danken. Ausspülen – fertig!
Streicht mal mit deiner Zunge über deine Zähne. Du wirst feststellen, dass sich deine Zähne so anfühlen, wie du es sonst nur nach der Prophylaxe-Behandlung beim Zahnarzt kennst!

"Ein gutes Zahnpflegemittel braucht keine Konservierungsstoffe, keine Keimhemmer, keine Bleich-, Feucht- und Bindemittel und vor allen Dingen kein Wasser".

Vorteile von DENTTABS:

DENTTABS polieren Zähne natürlich glänzend und ultraglatt.

Mit DENTTABS finden Karies-Bakterien praktisch keine Angriffsfläche mehr.

DENTTABS helfen sehr oft bei empfindlichen Zähnen und Zahnhälsen.


DENTTABS gibt es im Handel, in allen 24000 Apotheken in Deutschland und in vielen Online-Shops.

* BIO COMPANY
* Demski
* Kaufland
* EDEKA-Minden
* BUDNIKOWSKY: in Hamburg



Mein 1. Fazit:
Vom Geschmack finde ich sie schon sehr scharf,  ich mag es ja lieber nicht so scharf, zumindest was Zahnpasta betrifft. Mein Sohn sagt, dazu: "Es geht, die Tabletten sind nicht scharf" Ist halt Geschmackssache. Verwende die Tabletten trotzdem, möchte ja weiße Zähne haben. Ein Versuch ist es wert. Ich finde, dass die Tabletten nicht so cremig werden, wenn ich sie zerkaut habe. Sie werden eher dünn flüssig. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Menge einer Tablette so wenig ist, um meine Zähne damit ausreichend zu putzen. Ich habe erst die beiliegenden Zahnbürste benutzt. Diese ist mir aber viel zu weich und deshalb nehme ich weiter meine elektrische Zahnbürste. Nach dem putzen fühlen sich meine Zähne glatt an. Einen frischen Atem habe auf jeden Fall auch danach. Und was die Verfärbungen meiner Zähne betrifft, dass wird sich ja in ein paar Wochen rausstellen, ob die Tabletten was gebracht haben. Wäre toll wenn es klappt.
10 Tage später:
An den Geschmack habe ich mich noch nicht gewöhnt. Ich bin der Meinung, dass, was in den Tabletten ist, könnte man doch vielleicht als Zahncreme herstellen. Ist doch einfacher die Zähne mit Zahnpasta zu putzen, wie erst ein Tablette zu zerkauen. Im neuen Jahr habe ich schon einen Termin beim Zahnarzt. Bin gespannt, ob meine Zähne nicht mehr soviel Verfärbungen aufweisen.