Dienstag, Juli 22, 2014

Braun Silk-épil 7 SkinSpa Premium Edition Produkttest von Bild der Frau Juli 2014




Der perfekte Auftritt im Sommer gelingt Ihnen mit 100% strahlend schöner Haut von Kopf bis Fuß: Das neue Beauty Set von Braun enthält neben einem bewährten Silk-épil Epilierer mit Peeling-Bürstenaufsatz auch eine elektrische Gesichtsreinigungsbürste.

Ausgestattet mit der „Close Grip“-Technologie entfernt der Epilierer selbst feinste Härchen – für eine sanfte und effiziente Epilation, die bis zu vier Wochen anhält. Der Sonic-Peelingbürstenaufsatz entfernt sanft abgestorbene Hautzellen am Körper und stimuliert die Hautregeneration. Mit schnellen Rotationsbewegungen beseitigt die Gesichtsreinigungsbürste Rückstände wie Make-up und Unreinheiten. So strahlt die Haut und sieht gesund aus.

Silk-épil 7 SkinSpa. 2 Funktionen. 2x besser.

Top-Feature:
Entfernt kürzeste Härchen &  verbessert sichtbar das Hautbild. Die Beauty Innovation von Braun: der effizienteste Wet & Dry Epilierer kommt jetzt mit einer innovativen Sonic-Peeling-Bürste.

Ausstattung:
Betriebsart: Akkugerät
abwaschbar: ja
Nass/Trocken Funktion: ja
Display: LED
Anzahl Pinzetten: 40-Pinzettensystem
Beleuchtung: ja
Farbe: weiß/malve
Laufzeit (in Min.): 40 Minuten
Ladezeit (in Min.): 60 Minuten
Geschwindigkeiten: ja
Zubehör: Bürste, Rasieraufsatz, Trimmeraufsatz
Anschlusswerte (V / A / kW):

Weitere Vorteile:
Der Epilierer erfasst selbst feinste Härchen schon ab der Größe eines Sandkorns (0,5 mm) – für bis zu 4 Wochen seidig glatte Haut. Das Resultat: länger anhaltende Ergebnisse als mit jedem Rasierer.
Die Peeling-Bürste entfernt abgestorbene Hautschüppchen mit massierenden Mikro-Vibrationen. So verbessert sie auf natürliche Art das Erscheinungsbild der Haut mit Ergebnissen wie bei einem professionellen Peeling.
Der Lieferumfang beinhaltet neben dem Wet & Dry Epilierer und der Sonic Peeling Bürste zudem 4 weitere Aufsätze bestehend aus einem Rasieraufsatz, einem Trimmeraufsatz, einem Aufsatz für empfindliche Körperstellen und einem Aufsatz für Gesichtshärchen.
Sonic Peeling-Technologie: Mehr als 3.000 Mikro-Vibrationen pro Minute entfernen abgestorbene Hautschüppchen vier Mal effizienter als ein ausschließlich manuelles Peeling.

Mein Fazit folgt:
Wow ich bin voll Happy, dass ich bei diesem Test dabei bin. Bin schon richtig gespannt, wie ich mit dem Epilierer klar komme. Vor dem Erstgebrauch brauchte ich den Akku nur 1 Std. aufladen. Ich habe ihn jetzt schon einige Mal ausprobiert und der Akku leuchtet noch nicht rot, also noch voll und er hat auch Power. Ich habe den Epilierer jetzt überall am Körper mal ausprobiert. Erst mal zu den Ausätzen. Diese sind leicht auszuwechseln und zu reinigen. Die Peelingbürste ist angenehm an den Oberschenkeln oder an den Armen. Ich finde nur leider, dass die Bürste zu weich ist. Um einen richtigen Peeling Effekt zu haben, müsste sie etwas fester von den Borsten sein. Werde sie aber weiter benutzen, weil es sich ja trotzdem gut anfühlt. Vielleicht kommt der Effekt ja wenn ich sie ein paar Wochen ausprobiert habe. Die kleine elektrische Gesichtsreinigungsbürste, die mit in dem Paket war, wird Batterie betrieben. Hierbei hatte ich zuerst einige Probleme die Kappe unten zu öffnen um die Batterien rein zu tuen. Nach gefühlten 50 Versuchen habe ich es dann mit Hilfe geschafft. Ich finde die Bürste klasse, es fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an, eine kleine Gesichtsmassage für zwischendurch. 
Nun zum Epilierer. Zuerst habe ich an meinen Beinen angefangen. Dort habe ich mich ganz schnell an das leichte ziepen gewöhnt und empfand es nicht als unangenehm. Dann habe ich an den Armen weiter gemacht, das war auch noch O.K. Nun dachte ich mir ich werde mal mutig und wechsle den Aufsatz für die Gesichtsbehaarung. Das wars dann mal für mich, 2x kurz angesetzt, gejammert ohne Ende und ich hab aufgegeben. Das tat mir höllisch weh, ob ich mich da mal dran gewöhne?? Ich werde es aber nochmal probieren. Es heißt ja, wenn man das ein paar Mal gemacht hat ist es nicht mehr so schlimm. Heute habe ich den Epilierer dann unter der Dusche getestet unter den Achseln. Oh man, das war noch schlimmer wie im Gesicht. Das geht mal gar nicht, da bleibe ich doch lieber beim rasieren. Mein Fazit ist, dass ich mir die Beine und Arme weiter epilieren werde, aber der Rest, nee, mein Ding ist das nicht. Ich bin mit dem  Braun Silk- epil zufrieden und werde ihn auch weiter empfehlen. Es lohnt sich. Vielleicht seit ihr ja auch nicht so empfindlich wie ich und könnt ihn am ganzen Körper benutzen. Das muss dann jeder für sich selber ausprobieren.
Bevor ich es vergesse, beide Geräte sind für die Anwendung in der Badewanne oder unter der Dusche geeignet.