Samstag, August 03, 2013

Aronia Produkttest Aug. 2013

                                                                     


Gestern habe ich ein tolles Paket  von Aronia Original zum testen bekommen, vielen Dank dafür
1 tolles Rezepbuch, 1 Packung Aroniabeeren getrocknet, Aronia Konfitüre, Aroniabeeren in Zartbitter Kuvertüre und das Vitaljournal                                



Aroniabeeren getrocknet

200g Bio Aroniabeeren aus 2012-Ernte schonend getrocknet. Alle wichtigen Inhaltsstoffe bleiben bei diesem Verfahren erhalten. Frei von Farb,- Konservierungs- und Aromastoffen.

Die schonend getrockneten Aroniabeeren können auch pur und direkt aus dem Beutel genascht werden. Ihr hoher Anteil an sekundären Pflanzenfarbstoffen, den Anthocyanen, liefern beim Verzehr eine extra Portion Gesundheit.


Aroniabeeren in Zartbitter Kuvertüre

So macht Naschen Spaß - ohne schlechtes Gewissen!

200g feinste zartbitter-schokolierte Bio-Aroniabeeren. Vor dem Schokolieren werden die frischen Beeren schonend getrocknet und sorgfältig aussortiert. Beim Trocknen bleiben dabei alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten.

Natürlich getrockenete Aroniabeeren enthalten keine Zusätze. Mit hochwertigen, belgischen Bio-Schokoladenüberzug.


Aronia Konfitüre extra

Bio Aroniakonfitüre "extra" (erhöhter Fruchtanteil; mind. 55g/100g) mit wirklich-authentischem Geschmack und Top-Qualität! Sie wird regelmäßig kontrolliert durch unsere Bio-Kontrollstelle und uns persönlich.

Ein Genuss als Aufstrich und zu feinen Wildsoßen.

Zutaten:

Traubensaftkonzentrat weiß, Aroniabeeren, Zitronensaft,Geliermittel: Apfelpektin (nicht amidiert)
aus kontrolliert biologischem Anbau

Hergestellt in Deutschland


Hier gibt es tolle Rezepte

Mein 1. Fazit:
Als erstes habe ich mich über die Arionabeeren in Zartbitter Schokolade her gemacht. Sie schmecken irgendwie wie Rosinen in Schokolade. Für mich waren sie ein bisschen herb im Geschmack, was wohl durch die Zartbitter Kuvertüre kommt. Geschmeckt haben sie mir schon, aber da ich so ein süßen Zahn habe, könnten die Beeren bei mir in Vollmilch Kuvertüre umhüllt sein. Tolle Nascherei für Zwischendurch.
                                                             




Die Ariona Konfitüre habe ich auf einem Brötchen geschmiert und  ein bisschen Quarkspeise gab es dazu. Die Konfitüre schmeckt einfach nur lecker. Ein wenig säuerlich, sehr aromatisch und nicht zu süß. In dem Gläschen sind auch eine Menge ganze Arionabeeren zu finden. Ich kann die Konfitüre nur wärmstens weiter empfehlen. Ich werde die Tage mal Muffins backen mit Füllung, bestimmt sehr lecker.
                                                           


Die Ariona getrockneten Beeren sehen aus wie  Korinthen. Geschmacklich sind sie ganz schön herb und trocken und sehr bissfest. An dem Geschmack muss ich mich erst mal gewöhnen. Als Nascherei für Zwischendurch ist es für mich nichts. Werde mal sehen das ich die Beeren in süße Rezepte einbinde.
Ich habe mir gerad überlegt, ich lege mal ein paar Arionabeeren in Rum ein, bevor ich sie weiter verarbeite. Da mein Rum nicht mehr gereicht hat, hatte ich noch ein bisschen Orangenlikör mit dazu gegeben. Ein paar Tage ziehen lassen und die Beeren sind nicht mehr so hart und trocken. Lecker!

Mein 2. Fazit:
Heute habe ich Eis hergestellt und Muffins gebacken. Beides ist lecker geworden. hier die Rezepte.

Eis Rezept:
Ich habe die eingelegten Arionabeeren, ca 400 g gefrorene Erdbeeren, 500 g Joghurt ( 1,5% Fett) und ein bisschen Puderzucker, alles zusammen in eine Rührschüssel gegeben. Dieses habe ich mit meinem Stabmixer so lange püriert bis es eine cremige Masse war. Jetzt nur noch die angefrorene Masse in die Silikonformen füllen, ab in den Gefrierschrank und und ein paar Stunden später, fertig!
Mein Eis ist lecker geworden und hat einen besonderen Touch mit den eingelegten Arionabeeren bekommen.
Probiert es mal aus.
                                                           


abgewandeltes Muffin Rezept:
1 Ei, 100 g Mehl, 25g Stärke, 1,5 Teel. Backpulver, 150 g Zucker, 75 g Butter, 1 Tütchen Vanillezucker, 200 ml süße Sahne und ein paar Löffel eingelegte Arionabeeren.
Alle Zutaten wie gewohnt zusammen rühren, die Beeren werden zum Schluss  untergerührt. Teig in Muffinsformen füllen, ab in den Ofen bei 175° C Umluft ca. 25- 30 min. backen. Die fertigen Muffins aus dem Ofen, abkühlen lassen und dann je nach Geschmack verzieren. Ich habe weiße, Vanilleglasur genommen und die restlichen Arionabeeren verteilt.
                                                        

Nun habe ich noch etwas ausprobiert. Ich habe ein paar Ariona Beeren in Kirschwasser eingelegt und für die Kids ohne Alkohol in Multivitaminsaft. Ich habe 100 g Kuvertüre geschmolzen , die Beeren und ein paar Kokosflocken unter gemischt. Dann kleine Häufchen in Pralinenförmchen gemacht, ab in den Kühlschrank bis sie feste geworden waren. Einige meiner Leute durften probieren und sie waren alle begeistert und meinten, die kann ich mal öfters machen.